Tipps-bei-Streitgesprachen

Die 5 Geheimnisse, um Streit zu lösen

In dieser Woche stellen wir euch die Persönlichkeitseigenschaft Verträglichkeit vor. Diese Eigenschaft trägt maßgeblich dazu bei, wie wir mit anderen Leuten umgehen, und variiert dabei von harmoniebedürftig bis zu wettbewerbsorientiert.

So verträglich man jedoch sein mag, es gilt: Einem Streit kann und sollte man nicht immer ausweichen. Hier unsere Tipps um durch ein Streitgespräch einen Konflikt zu beenden:

Tipps von Psychologen

 

In dieser Woche stellen wir euch die Persönlichkeitseigenschaft Verträglichkeit vor. Diese Eigenschaft trägt maßgeblich dazu bei, wie wir mit anderen Leuten umgehen, und variiert dabei von harmoniebedürftig bis zu wettbewerbsorientiert.

So verträglich man jedoch sein mag, es gilt: Einem Streit kann und sollte man nicht immer ausweichen. Hier unsere Tipps um durch ein Streitgespräch einen Konflikt zu beenden:

  1. Beginne keine Sätze mit „Du“ – dieser vorwurfsvolle Ton drängt den anderen gleich in eine Verteidigungsposition. Versuche stattdessen Sätze mit „Ich“ zu beginnen und dem anderen deine Gefühle klar zu machen, z.B. „Ich fühle mich durch dein Verhalten…“
  2. Verwende keine Übertreibungen oder Worte wie „immer“, „jedes mal“. Versuche lieber, konkrete Beispiele zu nennen
  3. Bleib beim Thema und lass die Vergangenheit ruhen. Versuche dem anderen nur klar zu machen, was dich an dem aktuellen Verhalten stört
  4. Fasse für den anderen zusammen, was du gerade verstanden hast, z.B. „Sehe ich es richtig, dass du…“. Dein Gegenüber fühlt sich dadurch wahrgenommen
  5. Beginne Argumente mit einem Kompliment, z.B. „Ich finde es gut, dass du… gleichzeitig stört es mich…“. Dadurch wird dir dein Gegenüber wohlwollender zuhören.